Eine Ode an den norwegischen Herbst

Bereits im August, der statistisch gesehen so warm ist wie der Monat Juli, werden die Morgende wieder kühl und es beginnt nach Herbst zu riechen. Die Blätter färben sich im September und Oktober und der Herbst dauert dann bis Anfang November, wo dann meist der erste Schnee fällt. Dieses Jahr war der Herbst besonders schön, mit vielen sonnigen Tagen. Das warme Herbstlicht ist etwas ganz Besonderes in Norwegen.

Nebliger Herbsttag
Nebliger Herbstmorgen in Trondheim
Herbstspaziergang bei Haukvatnet
Goldener Herbst in Trondheim

Der Herbst hielt dieses Jahr lange an, mit milden Tagen bis in den November. Auch Anfang Dezember hatten wir immer noch keinen Schnee, dafür aber bereits -10 Grad und Sonnenschein.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: